Märchenerzählerin in der Schule

Märchen stehen im Lehrplan!

Nicht nur im Grundschullehrplan stehen Märchen, sondern auch in den fortführenden Schulen. Märchen sind der Ursprung und Urgrund aller Literatur. Sie sind auch aktive Wegbegleiter/-bereiter und sprechen vor allem die Jugendlichen in ihrer oft so schwer auszuhaltenden Pupertät an.
 

  • Sucht - Gewaltspräventionsmärchen
  • Miteinander anstatt Gegeneinander
  • Und mittenhindurchgeritten durch den Feuerberg - Mutmachmärchen
  • Kreativität fördern - begeistert sein
  • Selbstwert - Selbstschutz - Teakwondo (koreanische Märchen mit Essen)
  • Märchen im Wald erleben
    Zitat eines elfjährigen Mädchens: "Sonja, man braucht keine Ablenkung, im Wald spürt man die Märchen viel intensiver!"
  • Einzelne Märchenstunden oder ganze Projekttage buchbar

Ein interessanter Artikel zum Nachlesen, wie wichtig Märchen im Schulunterricht sind hier:

RIQ DAS MAGAZIN

 

©Alle Rechte liegen bei Buhl Medien Agentur und Verlag GmbH, Wertingen. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, sind nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Verlag gestattet. Text: Robert Hoffmann

 

Aktuelle Literaturprojekte:

  • Brecht für Kinder und Jugendliche (Geschichten vom Herrn Keuner; Augsburger Kreidekreis)
  • Goethe
  • Max Frisch (Wilhelm Tell für die Schule)

Europäische Schule München

   
   

Bibliothekseröffnung am 07.03.2012 - Miss Fairytale erzählt auf englisch und deutsch Märchen - erst für die Kinder, dann für alle wichtigen Erwachsenen, die bei der Eröffnung zugegen waren

Schnellkontakt

NameeMail/Fon